Nachrichten

07.11.2017

Grippe-Impfung für Schwangere: guter Schutz für Mutter und Kind

Erkrankt eine Schwangere an Grippe, nimmt die Infektion oft einen besonders schweren Verlauf. Eine Impfung kann Mutter und Kind schützen. Die Berufsverbände der Frauenärzte (BVF) sowie der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) haben deshalb erneut auf die Bedeutung der Grippe-Impfung für Schwangere hingewiesen. 

In der Schwangerschaft verändert sich das Immunsystem. Dadurch kommt es bei Grippe-Infektionen häufiger zu Komplikationen wie beispielweise einer Lungenentzündung. Außerdem gehen schwere Infektionen mit einem erhöhten Risiko für vorzeitige Wehen sowie für Fehl- und Frühgeburten einher. Durch fieberhafte Infektionen und Bettlägerigkeit vergrößert sich zudem das Risiko von Thrombosen und Lungenembolien.

Obwohl die Grippe-Impfung für Schwangere bereits seit einigen Jahren von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen und von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird, lässt sich nur etwa jede zehnte Schwangere impfen. Dabei haben zahlreiche Untersuchungen gezeigt, dass die Impfung weder der Schwangeren noch dem Embryo schadet. Im Gegenteil: Auch das Baby profitiert von der Impfung. Durch die Antikörper im Blut der Mutter ist es auch nach der Geburt in seinen ersten Lebensmonaten weitgehend vor einer Ansteckung geschützt.

Die STIKO empfiehlt die Grippe-Impfung allen Schwangeren ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel. Frauen mit zusätzlichen Belastungen wie Herz- oder Lungenerkrankungen, Asthma oder Diabetes sollten sich bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel impfen lassen. Da die Immunisierung nur bei etwa der Hälfte der Schwangeren erfolgreich ist, sollten sich alle Schwangeren zusätzlich dadurch schützen, dass sie häufig ihre Hände waschen und Papiertaschentücher nur einmal benutzen.

Quelle

Frauenärzte weisen auf Influenza-Impfung für Schwangere hin, Ärzteblatt online vom 29. August 2017
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77895/Frauenaerzte-weisen-auf-Influenza-Impfung-fuer-Schwangere-hin  

Weitere Informationen:

Impfen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Grippeimpfung für Schwangere