Nachrichten

19.02.2014

Geburtsvorbereitung für Väter: Manche Kassen zahlen

Will ein Vater bei der Geburt seines Kindes dabei sein, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Immer mehr gesetzliche Krankenkassen übernehmen nun die Kosten für einen Geburtsvorbereitungskurs auch für Männer.

Ein gemeinsamer Geburtsvorbereitungskurs kann für die Schwangere und ihren Partner  wichtig sein, um sich auf die Geburt seelisch und körperlich einzustimmen. Auch der Austausch der werdenden Väter untereinander ist oft hilfreich. Immer mehr Krankenkassen erkennen den Nutzen der Geburtsvorbereitung auch für werdende Väter und übernehmen deshalb ganz oder teilweise die Kurskosten.

Seit neuem erstattet auch die Barmer GEK neben 14 Gruppenstunden für die Schwangere auch die Hälfte der Kursgebühr für den Partner, maximal jedoch 40 Euro. Voraussetzung ist, dass der Mann zum Zeitpunkt des Kurses bei der Barmer GEK versichert ist. Er erhält eine Rechnung von der Hebamme, die er bei der Krankenkasse einreichen kann.

Mittlerweile übernehmen rund 30 gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die Geburtsvorbereitung werdender Väter zumindest teilweise. Es lohnt sich daher, bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen.

Quelle

Barmer GEK

Folgende, allerdings unvollständige Liste von Krankenkassen, die Kursgebühren für Väter erstatten, ist über das Internet abrufbar.