Nachrichten

24.09.2018

Cannabis und Stillen: THC in der Muttermilch

Wenn stillende Frauen Cannabis konsumieren, ist die Substanz Tetrahydrocannabinol (THC), die für die berauschende Wirkung des Cannabis verantwortlich ist, mehrere Tage lang in der Muttermilch nachweisbar.

Eine in der amerikanischen Zeitschrift Pediatrics veröffentlichte Studie hat anhand von 54 Muttermilchproben untersucht, ob und wie lange THC in der Muttermilch nachweisbar ist, wenn die Mutter kürzlich Cannabis konsumiert hat. In 34 der 54 Proben wurde THC gefunden. Dabei war die Konzentration umso niedriger, je mehr Zeit zwischen dem Cannabis-Konsum und dem Abpumpen der Muttermilch vergangen war. In einem Fall war das THC jedoch noch sechs Tage nach dem Konsum nachweisbar. Die THC-Konzentration in der Muttermilch war außerdem höher bei Frauen, die häufiger am Tag Cannabis konsumierten, sowie bei Frauen, die Cannabis ausschließlich inhalierten.

Welche Folgen der Cannabis-Konsum stillender Mütter auf ihre Kinder hat, ist bislang wenig untersucht. Kleine Studien geben Hinweise, dass das THC Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung des Kindes haben könnte; andere bestätigen diesen Zusammenhang nicht. Allerdings geben die Autorinnen und Autoren der Studie zu bedenken, dass der THC-Gehalt in Marihuana heute viermal so hoch ist wie noch in den 1980er Jahren.

Solange nicht bekannt ist, ob und ab welcher Menge THC in der Muttermilch für die Entwicklung eines Kindes bedenklich ist, wird stillenden Frauen grundsätzlich vom Cannabis-Konsum abgeraten.

Quelle

Cannabis: THC noch nach sechs Tagen in der Brustmilch nachweisbar, Ärzteblatt online vom 29. August 2018, https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97491/Cannabis-THC-noch-nach-sechs-Tagen-in-der-Brustmilch-nachweisbar

Weitere Informationen:
Kerry A. Bertrand, Nathan J. Hanan, Gordon Honerkamp-Smith u.a.: Marijuana Use by Breastfeeding Mothers and Cannabinoid Concentrations in Breast Milk, in: Pediatrics, 2018: 142 (3), http://pediatrics.aappublications.org/content/early/2018/08/23/peds.2018-1076 (letzter Zugriff: 18.09.2018)

US-Gynäkologen warnen vor Marihuana in Schwangerschaft und Stillzeit, Ärzteblatt online vom 24. Juni 2015, https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63246/US-Gynaekologen-warnen-vor-Marihuana-in-Schwangerschaft-und-Stillzeit (letzter Zugriff: 18.09.2018)