Nachrichten

23.07.18

Das neue Familienportal ist online

Welche Familienleistungen gibt es und wo finde ich die passende Beratungsstelle vor Ort? Das neue Familienportal des Bundesfamilienministeriums informiert bundesweit über Familienleistungen, Antragsverfahren und gesetzliche...

mehr...
12.07.18

Bluttests können Down-Syndrom zuverlässig erkennen

Mit Hilfe eines Bluttests kann ab der 9. Schwangerschaftswoche geprüft werden, ob das Ungeborene ein Downsyndrom (Trisomie 21) oder eine der selteneren Chromosomen-Abweichungen Trisomie 13 und 18 hat. Der Test ist keine...

mehr...
10.07.18

Bundesweites Samenspender-Register gestartet

Seit dem 1. Juli werden von bundesweit allen Kindern, die mithilfe einer Samenspende gezeugt werden, Daten über ihren leiblichen Vater gespeichert. Mithilfe des beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und...

mehr...
04.07.18

Kein Amalgam mehr für Kinder, Schwangere und stillende Frauen

Ab dem 1. Juli dürfen Zahnärztinnen und Zahnärzte Kindern unter 15 Jahren, Schwangeren und stillenden Frauen nicht mehr den quecksilberhaltigen Füllstoff Amalgam einsetzen – nur noch in seltenen Ausnahmen. Die Regelung gilt...

mehr...
28.05.18

Neue Vorsorgeuntersuchung beim Neugeborenen-Screening

Nach der Geburt ihres Kindes haben Eltern die Möglichkeit, das sogenannte Neugeborenen-Screening in Anspruch zu nehmen. Es handelt sich um einen Test, der  angeborene Stoffwechsel-Erkrankungen und hormonelle Störungen...

mehr...
23.05.18

Rauch- und alkoholfrei durch die Schwangerschaft: Online-Beratung und Unterstützung

Alkohol und Tabak können das ungeborene Kind gefährden. Die meisten werdenden Eltern wissen das. Dennoch fällt es oft nicht leicht, darauf zu verzichten. Das kostenlose Online-Programm IRIS unterstützt Schwangere dabei, rauch-...

mehr...
11.05.18

Weltgesundheitsorganisation kritisiert zu häufige medizinische Eingriffe bei Geburten

Geburtseinleitung, Dauer-CTG, Wehenmittel, Dammschnitt – die Zahl der medizinischen Maßnahmen zur Einleitung, Beschleunigung, Überwachung oder Beendigung der Geburt nimmt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in den...

mehr...
05.03.18

Mütter in kleineren Geburtskliniken seltener unzufrieden

Um die Zufriedenheit Gebärender mit der Betreuung in eher kleinen und eher großen Kliniken zu untersuchen, befragte das Picker-Institut zwischen 2014 und 2017 rund 9.600 Wöchnerinnen in 77 deutschen Kliniken. 9 Prozent der...

mehr...
02.03.18

Kaiserschnitt: Auch längerfristige Risiken bedenken

Ein Kaiserschnitt gilt heute als eine risikoarme Operation. Eine große Überblicksstudie zeigt nun: Bei der Entscheidung für oder gegen einen Kaiserschnitt sollten auch langfristige Folgen der Schnittentbindung bedacht...

mehr...
01.03.18

Trotz späterer Elternschaft: Leben mit Kindern ist immer noch die Norm

Frauen werden in Deutschland heute etwas später Mutter als früher, aber es gibt keinen generellen Trend gegen die Familiengründung. Allerdings leben Frauen häufiger als früher mit ihren Kindern allein in einem...

mehr...
08.02.18

Zyklus-Apps im Test: Die meisten sind mangelhaft

Viele Frauen nutzen sogenannte Zyklus-Apps – die einen nur zum „Buchführen“ über ihre Monatsblutung, andere zum Verhüten oder zum Ermitteln ihrer fruchtbaren Tage, um schwanger zu werden. Die Stiftung Warentest hat nun 23...

mehr...
01.02.18

Neu im Kinderwunsch-Portal: Förder-Check

Erfüllt sich der Kinderwunsch nicht auf natürlichem Weg, denken viele Paare über künstliche Befruchtung nach. Doch eine Kinderwunsch-Behandlung kann teuer werden. Der neue Förder-Check auf www.informationsportal-kinderwunsch.de...

mehr...
22.11.17

Schütteln Sie niemals Ihr Baby! Bündnis gegen Schütteltrauma informiert Eltern

Wenn Eltern für einen kurzen Moment die Nerven verlieren und ihr schreiendes Baby schütteln, können sie ihm lebenslangen Schaden zufügen. Viele Menschen wissen das nicht. Ein bundesweites Bündnis gegen Schütteltrauma klärt jetzt...

mehr...
07.11.17

Grippe-Impfung für Schwangere: guter Schutz für Mutter und Kind

Erkrankt eine Schwangere an Grippe, nimmt die Infektion oft einen besonders schweren Verlauf. Eine Impfung kann Mutter und Kind schützen. Die Berufsverbände der Frauenärzte (BVF) sowie der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) haben...

mehr...
02.11.17

Extrem unreife Frühgeborene: bessere Überlebenschancen, aber oft Langzeitfolgen

Etwa 0,6 Prozent aller Kinder in Deutschland werden vor der 28. Schwangerschaftswoche geboren. Sie gelten als extrem unreife Frühgeborene. Die Überlebenschancen dieser Kinder haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich...

mehr...
27.10.17

Schwangere mit Typ-1-Diabetes: Weniger Komplikationen durch kontinuierliche Glukosemessung?

Für einen guten Verlauf der Schwangerschaft und eine gesunde Entwicklung des Kindes ist es bei Frauen mit Typ-1-Diabetes wichtig, dass ihre Blutzuckerwerte möglichst optimal eingestellt sind. Laut einer kanadischen Studie kann...

mehr...
26.10.17

Partnerschaftliche Arbeitsteilung: Wenn beide Eltern vollzeitnah arbeiten

Viele Eltern in Deutschland wünschen sich eine gleichberechtigte Arbeitsteilung. Dass beide vollzeitnah arbeiten und sich gleichermaßen um die Kinder kümmern, ist in Deutschland aber eher selten. Das Institut für...

mehr...
23.08.17

Neues Informations-Tool des Bundesfamilienministeriums

Auf welche Leistungen und Angebote haben Familien Anspruch? Und wo können sie sie beantragen? Um Familien und werdenden Eltern den Zugang zu Familienleistungen zu erleichtern, stellt das Bundesfamilienministerium jetzt einen...

mehr...
16.08.17

Unterhaltsvorschuss wurde ausgeweitet

Rückwirkend zum 1. Juli 2017 tritt das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft. Der Unterhaltsvorschuss kann nun bis zum 18. Lebensjahr des Kindes gezahlt werden. Die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten wurde zudem...

mehr...
26.07.17

50 Jahre BZgA

Am 20. Juli ist die „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ ein halbes Jahrhundert alt geworden. Aus diesem Anlass wurde eine unterhaltsame Retrospektive auf fünf Jahrzehnte filmischer Gesundheitsaufklärung...

mehr...