Wie werden die Schwangerschaftswochen gezählt?

Um die Schwangerschaftsdauer und den Stand der kindlichen Entwicklung zu bestimmen, werden zwei verschiedene Zählweisen verwendet: Eine zählt die Wochen ab der letzten Periode, die andere die Wochen ab der Befruchtung der Eizelle.

Zwei unterschiedliche Zählweisen

© iStock.com/belchonock

Bei der ersten Vorsorgeuntersuchung wird der Mutterpass ausgestellt und als Schwangerschaftsbeginn der erste Tag der letzten Periode eingetragen. Nach dieser Zählweise dauert die Schwangerschaft insgesamt 40 Wochen oder zehn Mondmonate (Lunarmonate) mit jeweils 28, also insgesamt 280 Tagen.

Allerdings hat die Befruchtung meist etwa zwei Wochen nach dem ersten Tag der letzten Periode stattgefunden. Aus diesem Grund besteht zwischen dem Alter des ungeborenen Kindes und der im Mutterpass eingetragenen Schwangerschaftswoche (SSW) immer ein Unterschied von etwa zwei Wochen. Beispiel: Am Ende der 12. SSW sind seit der Befruchtung erst etwa zehn Wochen vergangen. Der Fötus ist daher rund zehn Wochen alt.

Die zweite Zählweise rechnet die Wochen der Schwangerschaft erst ab der (vermuteten) Befruchtung der Eizelle, wodurch sich die Schwangerschaftsdauer gegenüber der ersten Zählweise auf 38 Wochen oder 266 Tage verkürzt. Hier stimmen die Schwangerschaftswochen mit den Wochen der kindlichen Entwicklung überein.

Wo welche Zählweise verwendet wird

Die zweite Zählweise ist besonders für die gesetzlichen Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch nach §218 StGB von Bedeutung. Die deutsche Gesetzgebung spricht hier von „Fristen nach Empfängnis“. Damit ist der Zeitraum gemeint, in dem nach der Beratungsregelung ein Schwangerschaftsabbruch straffrei möglich ist. Mit „Empfängnis“ ist die Befruchtung der Eizelle gemeint. Da sich oft nicht sagen lässt, wann genau die Befruchtung stattgefunden hat, wird vom ersten Tag der letzten Periode ausgegangen und die Empfängnis zwei Kalenderwochen später angenommen. Seit der Empfängnis dürfen dann nicht mehr als zwölf Wochen vergangen sein.

Angaben bei familienplanung.de

Bei familienplanung.de wird die Schwangerschaftsdauer ab dem ersten Tag der letzten Periode berechnet. Die Angaben gehen also von 40 Schwangerschaftswochen aus. 

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 01.03.2017