21. bis 28. Schwangerschaftswoche

Die Organreifung und der Knochenbau des Fötus schreiten voran, das Gehirn entwickelt sich rasant.

Wie werden die Schwangerschaftswochen gezählt ?

Als Beginn der Schwangerschaft wird in den Mutterpass der erste Tag der letzten Menstruation eingetragen. Weil jedoch die Befruchtung meist erst etwa zwei Wochen später stattgefunden hat, liegt das Alter des sich entwickelnden Kindes stets zwei Wochen hinter der angegebenen Schwangerschaftswoche zurück.

Alle Angaben zu Größe, Gewicht und Entwicklung des ungeborenen Kindes sind Durchschnittswerte, von denen es zum Teil deutliche, aber normale Abweichungen gibt.

Das Knorpelskelett des Kindes verfestigt sich weiter, im Mund sind die ersten Anlagen der Zähne erkennbar. Die Organreifung schreitet weiter zügig voran: Die Verdauung funktioniert bereits, nur die Lunge ist noch nicht fertig entwickelt. Weil sie für das Leben im Mutterleib nicht gebraucht wird, reift sie erst kurz vor der zeitgerechten Geburt vollständig aus.

Am Ende des sechsten Monats wiegt der Fötus etwa 800 g und ist ungefähr 23 cm (etwa 30 cm SFL) groß.

Das Gehirn entwickelt sich rasant

Das Gehirn entwickelt sich jetzt besonders schnell. Die beiden Schädelhälften sind nun schon fest genug, um es gut zu schützen.

Die Schädelknochen sind aber noch nicht miteinander verwachsen und können sich gegeneinander verschieben. Dies ermöglicht das weitere Wachstum des Gehirns und erleichtert bei der Geburt den Weg durch das mütterliche Becken.

Das Kind beginnt zu blinzeln

Im siebten Schwangerschaftsmonat öffnen sich die Augenlider, die bisher fest geschlossen waren. Das Kind kann jetzt sogar schon blinzeln.

Nun wird auch ein Schlaf-Wach-Rhythmus erkennbar. Der Fötus schläft jetzt zuweilen mehrere Stunden am Stück.

Immer größer und schwerer

Noch ist das Ungeborene zart und seine Haut erscheint runzelig, weil es an Fettgewebe fehlt. Dies ändert sich in den nun folgenden Wochen bis zur Geburt: Es wächst zwar nur noch weniger als zwei Zentimeter pro Woche, legt dafür aber im gleichen Zeitraum etwa 200 Gramm an Gewicht zu.

Am Ende des siebten Monats ist der Fötus etwa 25 cm (etwa 35 cm SFL) groß und wiegt rund 1200 g.

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 12.05.2016
Die dem Text zugrundeliegende Fachliteratur kann bei der Redaktion angefragt werden.