Fragen zur Wahl des Geburtsortes

Jede Frau hat ganz persönliche Vorstellungen davon, was für sie bei der Auswahl des Geburtsortes wichtig ist. Daher kann es helfen, sich einen Überblick über die Fragen zu verschaffen, die bei der Entscheidung eine Rolle spielen können.

Die Fragenkataloge können Sie sich auch ausdrucken (PDF), dann haben Sie bei der Besichtigung des jeweiligen Geburtsortes oder beim Gespräch mit der Hebamme alle wichtigen Fragen dabei.

Fragen zur Klinik

zum PDF

  • Ist die Atmosphäre im Kreißsaal angenehm? Fühle ich mich spontan wohl?
  • Wirkt das Kreißsaal-Team sympathisch und vertrauensvoll?
  • Wie oft finden Schichtwechsel statt?
  • Ist eine durchgängige Betreuung durch eine einzige Hebamme möglich?
  • Sind Beleghebammen in der Klinik zugelassen?
  • Steht eine Fachärztin oder ein Facharzt für Geburtshilfe rund um die Uhr zur Verfügung?
  • Gibt es eine angeschlossene Neugeborenen-Intensivstation? Wenn nicht, wie weit ist die nächste entfernt?
  • Welche Möglichkeiten der Schmerzbehandlung werden angeboten? Geht das Kreißsaal-Team auf persönliche Wünsche ein, zum Beispiel nach alternativen Mitteln zur Schmerzlinderung?
  • Ist eine ambulante Geburt möglich?
  • Gibt es eine Badewanne zum Entspannen? Ist eine Wassergeburt möglich?
  • Stehen vor allem für den letzten Teil der Geburt Alternativen zum Geburtsbett zur Verfügung, wie Sitzbälle, Seile, Sprossenwände zum Entspannen oder Gebärstühle oder -hocker?
  • Gibt es separate Wehenzimmer und Kreißsäle, so dass man für die eigentliche Geburt in einen neuen Raum verlegt wird? 
  • Sind die Wehenzimmer so ausgestattet, dass sich auch der Partner oder eine andere Begleitperson hinlegen und ausruhen kann?
  • Gibt es Familienzimmer für die ersten Tage nach der Geburt? Wann müssen diese spätestens gebucht werden und welche zusätzlichen Kosten entstehen?
  • Wie ist der Klinikalltag auf der Wöchnerinnen-Station organisiert?
  • Gibt es Rooming-in? 
  • Ist ein Säuglingszimmer vorhanden, so dass das Baby zeitweise auch in die Obhut von Kinderpflegerinnen oder -pflegern gegeben werden kann?
  • Mit wie vielen Frauen werden die Zimmer belegt?
  • Wie sind die Besuchszeiten geregelt? In welchem Zeitraum sind Besuche des Partners oder anderer Angehöriger möglich?

Fragen zum Geburtshaus

zum PDF

  • Gibt es Fälle, in denen eine Geburt in einem Geburtshaus nicht stattfinden kann?
  • Ist die Atmosphäre im Geburtshaus angenehm? Fühle ich mich spontan wohl?
  • Habe ich Vertrauen in das Hebammenteam des Geburtshauses?
  • Welche schmerzlindernden Mittel und Methoden können zum Einsatz kommen?
  • Welche medizinische Ausrüstung ist vorhanden?
  • Welche Räumlichkeiten stehen zur Verfügung?
  • Gibt es eine Badewanne zum Entspannen? Ist eine Wassergeburt möglich?
  • Stehen vor allem für den letzten Phase der Geburt Alternativen zum Geburtsbett zur Verfügung wie Sitzbälle, Seile, Sprossenwände zum Entspannen oder Gebärstühle oder -hocker?
  • Welche Kosten müssen selbst getragen werden?
  • In welchem Zeitraum nach der Geburt muss ich/müssen wir das Geburtshaus wieder verlassen?
  • Wie schnell sind Ärztinnen oder Ärzte bei möglichen Komplikationen erreichbar? Welche Klinik oder Kinderklinik kommt für eine Verlegung im Notfall infrage? Wie schnell ist sie zu erreichen?
  • Welche Erfahrungen hat das Geburtshaus mit Geburtskomplikationen? Aus welchen Gründen kann es zu einer Verlegung in eine Klinik kommen? Geht die Hebamme im Fall einer Verlegung mit in die Klinik?

Fragen zur Hausgeburt

zum PDF

  • In welchem Fall kann eine Geburt nicht zu Hause stattfinden?
  • Haben Frau (und Mann) genügend Vertrauen in die geburtshilfliche Erfahrung der begleitenden Hebamme?
  • Kommt die Hebamme alleine zur Geburt oder assistiert eine Kollegin?
  • Über welche medizinische Ausrüstung verfügt die Hebamme?
  • Muss die Wohnung bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit eine Hausgeburt möglich ist?
  • Was muss zu Hause für die Geburt vorbereitet werden oder bereitstehen?
  • Gibt es schmerzlindernde Medikamente? Welche alternativen schmerzlindernden Methoden werden angewandt?
  • Was passiert bei Komplikationen? Wie schnell sind Ärztinnen oder Ärzte erreichbar? Welche Klinik oder Kinderklinik kommt für eine Verlegung im Notfall infrage? Wie schnell ist sie zu erreichen?
  • Kann die Hebamme im Fall einer Verlegung in eine Klinik mitkommen?
  • Wie lange bleibt die Hebamme nach der Geburt im Haus?
  • Wer kümmert sich während der Geburt um die Geschwisterkinder?
 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 04.05.2015