Tipps zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Video-Interviews mit Fachleuten

Wie soll es beruflich mit uns weitergehen, wenn das Kind da ist? Wer kümmert sich wann um das Kind und wer arbeitet wie viel? Fachleute berichten, worauf Männer und Frauen achten sollten, wenn sie „die Zeit danach“ planen.

Cornelia Spachtholz ist Vorstandsvorsitzende des Verbandes berufstätiger Mütter. Hans-Georg Nelles ist Vorsitzender des Väterexperten-Netzwerks Deutschland. Vor dem Hintergrund ihrer Erfahrung werfen sie jeweils einen „mütterlichen“ und einen „väterlichen“ Blick auf das Thema.

 

 

Film zeigen Mit Untertitel Link zur Seite: Videos: Planen und Vereinbarungen treffen | © BZgA/HN/Eichhoefer

Planen und Vereinbarungen treffen

Was kann werdenden Eltern im Hinblick auf die künftige Organisation der Familien- und Erwerbsarbeit empfohlen werden? Cornelia Spachtholz und Hans-Georg Nelles berichten von guten Ideen für beide Partner.

ansehen
Film zeigen Mit Untertitel Link zur Seite: Videos: Stolpersteine in der Phase der Familiengründung | © BZgA/HN/Eichhoefer

Stolpersteine in der Phase der Familiengründung

Bei der Familiengründung gibt es verschiedene „Fallen“, die werdende Mütter und Väter im Blick haben sollten. Sonst kommt es möglicherweise anders, als man es sich gewünscht hat.

ansehen
Film zeigen Mit Untertitel Link zur Seite: Videos: Wie schaffe ich das nur alles …? | © BZgA/HN/Eichhoefer

Wie schaffe ich das nur alles …?

Der Tag hat 24 Stunden – oft zu wenig, um alles hineinzupacken, was in Beruf und Familie erledigt werden soll. Wie lässt sich noch Zeit für sich selbst und die Partnerschaft finden? Cornelia Spachtholz und Hans-Georg Nelles wissen Rat.

ansehen

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 01.02.2018