Vorkernstadium

Das Vorkernstadium ist das Anfangsstadium der Befruchtung. Es beginnt etwa vier Stunden nach dem Eindringen der Samenzelle in die Eizelle, wenn sich aus beiden Keimzellen jeweils ein sogenannter Vorkern ausbildet. Dieser enthält den halben mütterlichen beziehungsweise den halben väterlichen Chromosomensatz. Die beiden Vorkerne nähern sich im weiteren Verlauf einander an. Zum Abschluss der Befruchtung lösen sich die Hüllen der beiden Vorkerne auf, und die beiden halben Chromosomensätze verschmelzen zu einem ganzen. Damit endet das Vorkernstadium etwa 22 Stunden nach dem Eindringen der Samenzelle in die Eizelle.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen