Vitamin-K-Mangel

Das Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin, das vor allem in grünem und gelbem Gemüse (Brokkoli, Grünkohl, Sauerkraut), Getreide, Milch und Fleisch vorkommt und die Blutgerinnung unterstützt. Ein Mangel an Vitamin K verlängert die Blutgerinnungszeit und kann innere Blutungen, bei Säuglingen auch Hirnblutungen verursachen. Da die Muttermilch nur geringe Mengen Vitamin K enthält, wird die vorsorgliche Gabe von Vitamin-K-Präparaten (Vitamin-K-Prophylaxe) empfohlen: Dazu bekommt das Neugeborene zwei Tropfen Vitamin K auf die Zunge geträufelt. Dies wird bei den kinderärztlichen Untersuchungen U2 und U3 wiederholt.

Verwandte Einträge:

zurück