Symptothermale Methode

Die symptothermale Methode zählt zu den natürlichen Methoden der Familienplanung und wird auch zur Empfängnisverhütung eingesetzt. Durch die Beobachtung der Aufwachtemperatur (Basaltemperatur) sowie des Muttermundschleims (Schleimmethode) lassen sich die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im weiblichen Menstruationszyklus bestimmen. Durch die Schleimbeobachtung lässt sich erkennen, wann der Eisprung stattfindet, während die Basaltemperatur anzeigt, wann er vorüber ist. Die Beobachtung des Muttermundes kann die symptothermale Methode ergänzen und ihre Sicherheit erhöhen.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen