Misgav-Ladach-Methode

Die Misgav-Ladach-Methode ist eine Methode der Schnittentbindung (Kaiserschnitt). Dabei wird nur die obere Hautschicht der Bauchdecke mit dem Skalpell eingeschnitten. Die tieferen Schichten der Bauchwand werden mit den Fingern vorsichtig auseinandergerissen. Dies soll das Gewebe schonen und den Blutverlust gering halten. Im Anschluss sind weniger Nähte erforderlich, um die Wunde wieder zu verschließen. Insgesamt nimmt die Operation weniger Zeit in Anspruch als der herkömmliche Kaiserschnitt. Die Operationswunde heilt meist schneller, und die Frauen können die Klinik früher verlassen.

Verwandte Einträge:

zurück