Lea contraceptivum

Das nicht mehr erhältliche Lea contraceptivum zählte wie das Diaphragma oder das Kondom zu den Barrieremethoden der Empfängnisverhütung. Es bestand aus einer kleinen, festen Silikonkappe, die vor den Muttermund gesetzt wurde, um das Eindringen von Samenzellen in die Gebärmutter zu verhindern. Das Lea contraceptivum wurde 2014 vom Markt genommen.

Verwandte Einträge:

zurück