Lanugohaar
(Fetalhaarkleid)

Das Lanugohaar (selten auch Fetalhaarkleid genannt) ist die Flaumbehaarung des ungeborenen Kindes. Es entwickelt sich etwa ab der  17. Schwangerschaftswoche. Der Flaum schützt zusammen mit der Käseschmiere (Vernix caseosa) die zarte Haut vor dem Aufweichen durch das Fruchtwasser. Vor der Geburt verliert sich das Flaumhaar größtenteils und ist nach der Geburt nur noch im Bereich der Schultern, Augenbrauen und im Kreuzbeinbereich zu sehen.

Verwandte Einträge:

zurück