Kindslage

Als Kindslage wird die Position bezeichnet, in der das Kind in der Gebärmutter heranreift. Man unterscheidet zwischen der Längslage, bei der entweder der Kopf des Kindes (Schädellage, auch Kopflage genannt) oder das Gesäß (Beckenendlage) zum Geburtskanal weist, und der Querlage, bei der sich die Längsachse des Kindes quer zur Längsachse der Gebärmutter befindet.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen