Kaiserschnitt
(Sectio caesarea, Schnittentbindung)

Ein Kaiserschnitt ist eine Operation, die auch als Sectio caesarea oder Schnittentbindung bezeichnet wird. Bei dem Eingriff wird die Bauchdecke der Schwangeren an der Schamhaargrenze mit einem Schnitt geöffnet, um das Kind direkt aus der Gebärmutter auf die Welt zu holen. Die Operation findet normalerweise unter regionaler Betäubung statt und dauert etwa eine Stunde. Ein Kaiserschnitt kann erforderlich werden, wenn eine normale Geburt zum Beispiel wegen einer ungünstigen Lage des Kindes im Becken nicht möglich ist oder wenn während der Geburt Komplikationen auftreten, die die Mutter oder das Kind gefährden.

Verwandte Einträge:

zurück