HELLP-Syndrom

Das HELLP-Syndrom ist eine schwere Schwangerschaftserkrankung und gehört zu den hypertensiven Schwangerschaftserkrankungen. HELLP steht für Hämolyse (Blutabbau), Elevated Liver enzymes (erhöhte Leberenzyme), Low Platelets (geringe Anzahl an Blutplättchen für die Blutgerinnung). Die Erkrankung kann sich mit Bluthochdruck, Eiweiß im Urin und Ödemen ankündigen. Sie kann auch plötzlich und ohne Vorzeichen auftreten. Zu den Symptomen des HELLP-Syndroms gehören neben Übelkeit vor allem Kopfschmerzen, Sehstörungen und rechtsseitige Oberbauchschmerzen. Unbehandelt kann die Erkrankung lebensbedrohlich verlaufen. Deshalb ist meist eine schnelle Entbindung notwendig. Ein HELLP-Syndrom kann auch nach der Geburt auftreten.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen