Hämatom
(Bluterguss)

Ein Hämatom ist ein Bluterguss, der entsteht, wenn Blutgefäße unter der Haut verletzt werden und sich Blut im Gewebe ansammelt. Die Ursache sind meist Stoß- oder Schlagverletzungen, Quetschungen oder operative Eingriffe. Je mehr Blut aus den verletzten Gefäßen austritt, desto mehr kann das Gewebe anschwellen. Die Haut über einem frischen Hämatom verfärbt sich rötlich-bläulich („blauer Fleck“).

zurück