Eierstöcke (Ovarien)

Die Eierstöcke (medizinische Bezeichnung: Ovarien) sind die weiblichen Keimdrüsen. Sie enthalten die Eizellen und produzieren Geschlechtshormone. Einmal im Monat reift in einem der beiden Eierstöcke eine Eizelle heran. Beim Eisprung löst sie sich aus dem Eierstock und wird vom Eileiter in die Gebärmutter transportiert.
Die beiden Eierstöcke sind pflaumengroß und enthalten von Geburt an etwa 400.000 Eizellen. Von der Geschlechtsreife bis zu den Wechseljahren reifen etwa 400 von ihnen bis zum Eisprung aus.

Verwandte Einträge:

zurück