AFP
( Alpha-Fetoprotein )

Alpha-Fetoprotein (AFP) ist ein Bluteiweiß des Fötus. Es wird in seinem Verdauungstrakt, in der Leber und im Dottersack gebildet. Wenn der Fötus Urin ausscheidet, gelangt das Protein ins Fruchtwasser und damit in den Blutkreislauf der Schwangeren.
Im Rahmen vorgeburtlicher Früherkennungs-Untersuchungen (Pränataldiagnostik) werden die AFP-Werte im Blut der Schwangeren bestimmt. Hohe Werte können auf eine Entwicklungsstörung des Rückenmarkskanals (Neuralrohrs) oder auch auf eine Mehrlingsschwangerschaft hinweisen. Sehr niedrige Werte können zum Beispiel ein Hinweis auf das Down-Syndrom sein.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen