Adressen im Postleitzahlenbereich 50000-59999

Dr. Windelen & Partner
Dr. med. Christian Windelen
Kurfürstenstraße 5 - 7
50678 Köln
Telefon: +49 221 311717
E-Mail: info@tcm-koeln.de
Website: www.frauenarzt-in-koeln.de

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: operativ, medikamentös

Sprachen: englisch, französisch, bengalisch


Praxis
Dr. med. Martin Schneider
Venloer Straße 389
50825 Köln
Telefon: +49 221 5461717
E-Mail: martin.dr.schneider@web.de
Website: www.helios-haus.de

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: medikamentös

Sprachen: italienisch, englisch, französisch, spanisch


Frauenklinik des Klinikum Leverkusen gGmbH
Am Gesundheitspark 11
51375 Leverkusen

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: operativ


Praxis
Dr. med. Csilla Rind-Hamala
Kölner Straße 26
51429 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 2204 55656

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: operativ, medikamentös


Praxis
Dipl. med. Jerzy Wasik
Alexanderstraße 11 - 15
52062 Aachen
Telefon: +49 241 55910590

Sprachen: polnisch


pro familia Medizinische Einrichtung Mainz
Quintinsstraße 6
55116 Mainz
Telefon: +49 6131 2876666
E-Mail: med-einrichtung.mainz@profamilia.de

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: operativ, medikamentös

Sprachen: englisch, französisch, rumänisch, arabisch


Universtitätsmedizin Mainz
Univ.-Prof. Dr. Annette Hasenburg
Langenbeckstraße 1
55122 Mainz
Telefon: +49 6131 17 2764
Website: www.unimedizin-mainz.de

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: operativ, medikamentös


Michael Blees
TIP Dr. Türkei Michael Blees
Wörthstr. 67
56457 Westerburg
Telefon: 02663 917679
E-Mail: frauenarztblees@t-online.de

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: medikamentös


Frauenarztpraxis Blago
Stefka Blago
Josef-Rüther-Straße 2
59939 Olsberg
Telefon: +49 2962 976150
E-Mail: blago_1@gmx.net
Website: www.frauenarzt-olsberg.de/

Methoden des Schwangerschaftsabbruchs: medikamentös


Über diese Liste

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat den gesetzlichen  Auftrag, eine Liste von Ärztinnen und Ärzten, Krankenhäusern und  Einrichtungen zu veröffentlichen, die mitgeteilt haben, dass sie einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen. Die Bundesärztekammer erhebt diese Daten und aktualisiert diese Adressliste monatlich. Die Aufnahme in die Liste ist freiwillig, daher ist sie nicht vollständig.
Weitere Informationen zum Schwangerschaftsabbruch finden Sie hier auf www.familienplanung.de.