Nachrichten

04.03.2016

Zanzu.de - das neue Webportal der BZgA bietet Informationen zur sexuellen Gesundheit in 13 Sprachen

In Berlin wurde Ende Februar das mehrsprachige Onlineangebot www.zanzu.de vorgestellt, das von der BZgA in Kooperation mit der belgischen Nichtregierungsorganisation Sensoa erarbeitet wurde. Begleitet wurde das Projekt von einem internationalen Beratungsgremium, in dem auch die WHO vertreten war.

www.zanzu.de bietet einen direkten Zugang zu qualitätsgesichertem Wissen im Bereich der sexuellen Gesundheit und unterstützt sowohl Menschen mit Migrationshintergrund als auch Multiplikatoren. Vorwiegend richtet es sich an Migrantinnen und Migranten, die noch nicht lange in Deutschland leben. Diese Personengruppen machen in Deutschland einen zunehmenden Anteil der Bevölkerung im reproduktiven Alter aus. 

Das Webportal gibt in 13 Sprachen einfache Erklärungen zu den Themenfeldern Körperwissen, Schwangerschaft und Geburt, Verhütung, HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen und erleichtert damit die Kommunikation über sensible Themen. Auch Flüchtlinge, die noch nicht lange in Deutschland leben, erhalten einen sowohl diskreten als auch direkten Zugang zu Wissen in diesem Bereich sowie über die Rechte, die sie haben, über geltende Gesetze,  das deutsche Gesundheitssystem und über den Zugang zu Beratungsstellen in ihrer Nähe. 

Quelle