Nachrichten

22.02.17

Verhütung für Männer? Erfolgreicher Test eines Hydrogels im Samenleiter von Affen

Nach wie vor haben Männer relativ wenige Möglichkeiten, wenn sie die Verhütung selbst in die Hand nehmen wollen. Die meisten Verhütungsmethoden sind von Frauen anzuwenden. Möglicherweise ist nun eine neue Verhütungsmethode für...

mehr...
15.02.17

Marihuana-Konsum in der Schwangerschaft: Zunahme in den USA trotz Risiken

2014 konsumierten mehr schwangere Frauen in den USA Marihuana als noch zehn Jahre zuvor. Marihuana-Konsum in der Schwangerschaft geht mit einem erhöhten Risiko einer Frühgeburt und eines niedrigen Geburtsgewichts des Kindes...

mehr...
02.02.17

Mehr Geld für Alleinerziehende: Ausweitung des Unterhaltsvorschusses

Der Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Unterstützung für Alleinerziehende, wenn der andere Elternteil keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt zahlt. Bislang wird er für maximal 72 Monate und höchstens bis zum 12. Lebensjahr...

mehr...
18.01.17

Zehn Jahre Elterngeld

Am 1. Januar 2007 wurde das Elterngeld eingeführt. Seither haben acht Millionen Mütter und Väter diese Familienleistung bezogen. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gibt zu diesem Anlass einen...

mehr...
12.01.17

Von Akupunktur bis Ultraschall: 49 Empfehlungen der WHO zur Schwangerenvorsorge

Eine gute Schwangerenvorsorge ist für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der beste Weg, um Schwangerschaftskomplikationen zu vermeiden. Eine aktuelle Leitlinie zur „Schwangerenbetreuung für eine positive...

mehr...
10.01.17

Väterfreundliche Personalpolitik im Aufwind

Eine väterfreundliche Personalpolitik ist ein wichtiger Baustein der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das erkennen auch immer mehr Unternehmen – so ein Ergebnis des aktuellen Väter-Barometers, einer repräsentativen Befragung...

mehr...
03.01.17

Immer mehr unverheiratete Eltern

Der Trend zur Elternschaft ohne Trauschein hält an. Laut Statistischem Bundesamt wurden 2015 über ein Drittel aller Kinder in Deutschland in Beziehungen geboren, in denen die Eltern nicht miteinander verheiratet waren. Damit hat...

mehr...
06.12.16

Sicherer Schutz vor Listeriose und Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Welche Lebensmittel sind in der Schwangerschaft unbedenklich, und worauf sollte ich lieber verzichten? Wie kann ich mich sicher vor Listeriose und Toxoplasmose schützen? Der aid infodienst hat jetzt in Zusammenarbeit mit dem...

mehr...
05.12.16

Typ-1- und Typ-2-Diabetes: Ärztliche Beratung am besten schon vor der Schwangerschaft

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) wird ungefähr eines von hundert Kindern von einer Mutter mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes geboren. Bei ihnen sind die Risiken in der Schwangerschaft deutlich erhöht....

mehr...
02.12.16

Weiterhin große regionale Unterschiede beim Kaiserschnitt und bei operativen Geburten

2015 kamen 31,1 Prozent der Kinder in Deutschland per Kaiserschnitt zur Welt – ein leichter Rückgang im Vergleich zu 2014. Allerdings lassen sich deutliche regionale Unterschiede feststellen. Entgegen dem allgemeinen Trend zum...

mehr...
01.12.16

Mehr Babys als im Vorjahr

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland erneut mehr Kinder geboren als im Vorjahr. Der positive Trend, der bereits 2010 eingesetzt hat, hält damit weiter an. Auch die Zahl der Krankenhausgeburten ist gestiegen.  Das statistische...

mehr...
27.10.16

Null Promille in der Schwangerschaft

Werdende Mütter sollen in der Schwangerschaft keinen Alkohol trinken. Darauf haben erneut der Bundesverband der Frauenärzte (BVF), die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung...

mehr...
18.10.16

Schwangerschafts-Übelkeit ist möglicherweise ein gutes Zeichen

Über die Hälfte aller Schwangeren leiden in den ersten Wochen ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit, oft begleitet von Erbrechen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am amerikanischen National Institute of Health (NIH) haben...

mehr...
10.10.16

Alleskönner Muttermilch

Die Nationale Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die Weltstillwoche zum Anlass genommen, um auf die Vorzüge des Stillens hinzuweisen. Mit ihren Stillempfehlungen möchte sie über die Bedeutung des...

mehr...
04.10.16

Hormonelle Verhütungsmitteln erhöhen das Risiko von Depressionen

Stimmungsschwankungen gehören zu den möglichen Nebenwirkungen der Antibabypille. Das ist schon lange bekannt. Eine dänische Studie hat jetzt Hinweise dafür geliefert, dass bei hormonell verhütenden Frauen auch das Risiko steigt,...

mehr...
28.09.16

Zyklus-Apps: keine sichere Verhütungsmethode

Zyklus-Apps für das Smartphone sind zur Verhütung nur bedingt geeignet – so die Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). Die Hormonexperten weisen darauf hin, dass die Apps noch nicht ausreichend geprüft...

mehr...
20.09.16

Kein erhöhtes Frühgeburtsrisiko durch Bewegung in der Schwangerschaft

Sportliche Betätigung in der Schwangerschaft geht nicht mit einem höheren Frühgeburtsrisiko einher und hat noch dazu positive Auswirkungen auf Mutter und Kind. So das Ergebnis einer aktuellen amerikanischen Studie. Früher wurde...

mehr...
14.09.16

„Super-Dad“: Die App für junge und werdende Väter

Wie entwickelt sich das Baby im Mutterleib? Was ist meine Rolle während der Geburt? Wo muss ich das Baby nach der Geburt anmelden? Und was tun, wenn es nicht aufhört zu schreien? Eine neue App des nordrhein-westfälischen...

mehr...
08.09.16

Kaiserschnitt erhöht Adipositas-Risiko der Kinder

Kinder, die per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, scheinen ein höheres Risiko zu haben, im Kindes- und Teenageralter fettleibig zu werden, als Kinder, die vaginal geboren werden. Das ergab die Auswertung einer großen...

mehr...
16.08.16

Statistisches Bundesamt: Mehr unter Dreijährige in der Kindertagesbetreuung

Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder öffentlich geförderten Kindertagespflege ist weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, waren zum Stichtag 1. März 2016 721.000...

mehr...