Kindliche Entwicklung

Wie werden Alter und Größe gemessen?

Beim Alter und der Größe ungeborener Kinder werden jeweils unterschiedliche Zähl- und Messweisen verwendet. Dies sorgt manchmal für Verwirrung.

weiterlesen

Befruchtung und Einnistung (1. bis 4. Schwangerschaftswoche)

Wenn eine Eizelle befruchtet wird, wandert sie in die Gebärmutter und nistet sich dort ein. Schnell teilt sie sich in immer mehr Zellen. Die Plazenta entwickelt sich und der Embryo wächst heran.

weiterlesen

5. und 6. Schwangerschaftswoche

Der Embryo ist jetzt fest mit der Gebärmutter verbunden und wird über die Nabelschnur versorgt. Bald beginnt sein Herz zu schlagen, weitere Organe und sein Kopf bilden sich aus.

weiterlesen

7. und 8. Schwangerschaftswoche

Die Organe entwickeln sich weiter, erste Konturen eines Gesichts werden erkennbar. Die Anlagen für Arme, Beine und Genitalien entstehen.

weiterlesen

9. und 10. Schwangerschaftswoche

Die Organe, das Gehirn und die Gliedmaßen wachsen stürmisch. Der Embryo bewegt sich jetzt ständig und schläft nur noch wenige Stunden pro Tag.

weiterlesen

11. und 12. Schwangerschaftswoche

Körper und Gliedmaßen sind nun deutlich ausgeprägt. Der Versorgungsbedarf des Fötus steigt, und in gleichem Maße wächst auch die Plazenta. Die äußeren Geschlechtsorgane bilden sich.

weiterlesen

13. bis 16. Schwangerschaftswoche

Das Ungeborene benötigt immer mehr Raum, um zu wachsen und sich zu bewegen. Es kann seine Bewegungen auch immer besser koordinieren. Das weiche Skelett beginnt zu verknöchern.

weiterlesen

17. bis 20. Schwangerschaftswoche

Der fünfte Schwangerschaftsmonat bietet eine besondere Überraschung: Die ersten Kindsbewegungen sind zu spüren. Außerdem ist beim Ultraschall jetzt das Geschlecht zu erkennen.

weiterlesen

21. bis 28. Schwangerschaftswoche

Die Organreifung und der Knochenbau des Fötus schreiten voran, das Gehirn entwickelt sich rasant.

weiterlesen

29. bis 40. Schwangerschaftswoche

Im letzten Schwangerschaftsdrittel entwickelt sich das Kind ohne spektakuläre äußere Veränderungen. Aber seine Organe reifen aus. Es legt kräftig an Gewicht zu, übt das Atmen und bereitet sich auf die Geburt vor.

weiterlesen

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 25.02.2015