Lexikon

Scheide

Die Scheide (medizinische Bezeichnung: Vagina) gehört zu den inneren Geschlechtsorganen der Frau. Sie besteht aus einem sehr dehnbaren Schlauch aus Muskel- und Bindegewebe. In ihr oberes Ende mündet der Gebärmutterhals mit dem Muttermund. Die Vorderwand der Scheide ist fest mit der Harnblase verbunden, die Hinterwand mit dem Enddarm. Der Scheideneingang wird von den äußeren (großen) und inneren (kleinen) Schamlippen umschlossen. Am oberen Ende der kleinen Schamlippen befindet sich die Klitoris. Links und rechts des Scheideneingangs befinden sich die Bartholin-Drüsen. Bei sexueller Erregung sondern sie eine Flüssigkeit ab, die den Scheideneingang befeuchtet.

Verwandte Einträge:

zurück