Lexikon

Gebärmutterschleimhaut

Die Gebärmutterschleimhaut (medizinische Bezeichnung: Endometrium) besteht aus Bindegewebe und kleidet die Gebärmutter von innen aus. Sie ist aus zwei Schichten aufgebaut: Die äußere (Basalis) grenzt an die Gebärmuttermuskulatur an. Die innere (Funktionalis) enthält viele Drüsen und verändert sich durch hormonelle Einflüsse. Im Verlauf des Monatszyklus wird sie aufgebaut und mit der Regelblutung wieder abgestoßen, wenn keine Befruchtung stattgefunden hat. Nach einer Befruchtung nistet sich die Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut ein.

Verwandte Einträge:

zurück

Weitere Informationen